Die Zeit, die Zeit - Martin Suter

Martin Suter

Die Zeit, die Zeit
Diogenes Verlag Ag, Roman, 2013, 304 Seiten

Ist es verrückt, wenn einer glaubt, die Zeit lasse sich "zurückdrehen"? Es ist verrückt, denkt Peter Taler anfangs, als er das Vorhaben des alten Knupp begreift, der ihm gegenüber wohnt. Denn der möchte etwas denkbar Unmögliches möglich machen. Anfangs begreift Peter Taler nur, dass im Haus gegenüber, in dem der achtzigjährige Knupp wohnt, sonderbare Dinge vor sich gehen. Er beginnt zu beobachten und mit der Kamera festzuhalten - und merkt erst spät, dass er seinerseits beobachtet wird und längst in die Geschehnisse auf der anderen Seite der Straße verstrickt ist. Der alte Knupp, der vor zwanzig Jahren seine Frau verloren hat, ist davon überzeugt, dass man nicht wie Orpheus ins Totenreich hinabsteigen muss, um einen geliebten Menschen wiederzufinden. Denn er hat eine Theorie und kann sich dabei sogar auf berühmte Leute berufen. Allerdings ist deren Umsetzung nicht einfach. Um nicht zu sagen - schier unmöglich. Taler soll ihm dabei helfen. "Ein Roman, der zum Denken anregt und unsere Welt für einen Moment auf den Kopf stellt. "Die Zeit, die Zeit" ist ein absolutes Muss für alle Suter-Fans und die, die es werden wollen. " - Nicole Abraham, Hessischer Rundfunk, 29. August 2012

Links genoemd in de leeswijzer: